Peperonata – geschmorte Paprika

Ich habe das Rezept hier gefunden, es ausprobiert und für gut befunden 😉 ! Vor allem, dass man es warm und kalt genießen kann und die tolle rote Farbe, macht es für mich zum Knaller!

Zur Zeit lerne ich bewußt, was das eigentlich alles heißt: geschmort, gedünstet, gedämpft… Also irgendwie kennen tut man das ja, wenn man kocht, aber die Bedeutung warum so oder so und was es genau heißt, wird mir grade erst bewußt. Es macht Spass!

Zutaten

(im ursprünglichen Rezept ist die Menge für 6 Personen angegeben, ich habe sie nach Gutdünken verringert)

  • Paprika
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Tomaten aus der Dose
  • Majoran
  • Thymian
  • Olivenöl
  • Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Paprika in grobe Stücke, Zwiebeln in halbe Ringe und Knoblauch klein schneiden. Tomaten  abtropfen lassen und Saft auffangen. Ganze Tomaten zerkleinern.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin eine Zeit lang anbraten.
  3. Mit dem Saft der Dosentomaten ablöschen, würzen und mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse knapp bedeckt ist.
  4. In der geschlossenen Pfanne auf halber Hitze ca. 30min köcheln lassen. Dann mit einem Schuss Balsamico abrunden und warm oder kalt zu Kartoffeln oder Brot oder wie auch immer genießen!
  5. Der Kater liebt die Küchenzeit und hatte heute seinen verwegenen Tag 😉
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s