Ofengemüse mit Pastinaken-Dipp

Wenn ich von allem nur noch ein bißchen da habe und dieses bißchen nicht mehr wirklich lecker aussieht, mach ich ein Gemüseresteessen in folgender Art und Weise:

ZUTATEN

  • Gemüsereste (hier Kartoffel, Zwiebel, Rote Beete, Möhre, Pastinake, Zitrone, Aubergine)
  • etwas zum Aufpeppen (hier Ahornsirup, Senf, Salz, Pfeffer, Pflanzenmilch, Olivenöl, Kräuter)

 

ZUBEREITUNG

  1. Alle schlechten Stellen vom Gemüse entfernen.
  2. Gemüse kleinschneiden.
  3. Alles Gemüse außer eines, das sich zum Pürieren eignet (hier Pastinaken) mit Olivenöl, Salz und Pfeffer sowie Kräutern vermengen und in eine Auflaufform geben.
  4. Im Backofen backen, bis es durch ist.
  5. Die Pastinaken in einem Topf mit wenig Wasser weich kochen.
  6. Mit Pflanzenmilch, Zitrone, Senf, Ahornsirup und Gewürzen in einen Mixer geben und pürieren.
  7. Diesen Dipp mit dem Ofengemüse anrichten.
  8. Guten Appetit!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s