Vegane Pfannkuchen

Das war ja eine der größten Ängste meiner Mitbewohner: vegan essen = keine Pfannkuchen mehr!

Zum Glück konnte diese Angst befriedet werden und sie mampfen diese genauso zufrieden in sich rein, wie die anderen.

ZUTATEN:

  • Mehl
  • Pflanzenmilch
  • vegane Margarine oder Sonnenblumenkernöl
  • Dinge zum Belegen (Aufstriche, Salat, Tomaten, Avocado, Apfelmark, Zucker und Zimt, Marmelade…)

 

ZUBEREITUNG

  1. Mehl und Pflanzenmilch vermischen.
  2. Öl oder Fett in einer Pfanne erhitzen und eine Kelle Teig hineingeben.
  3. Teig verteilen und erst von der einen, dann von der anderen Seite anbräunen.
  4. Mit Zeuch belegen und schmecken lassen 😉 !
Advertisements

2 Gedanken zu “Vegane Pfannkuchen

    1. Natürlich sind das Eierkuchen 😉 Aber seit der Petzi-Invasion heißen sie hier nur noch Pfannkuchen. Und Pfannkuchen heißen einfach auch Pfannkuchen und der Nicht-Berliner zweifelt jetzt etwas am Sinn des Ganzen 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s