Rhabarberkuchen

Ich liebe Rhabarber und habe daher in der letzten Zeit tüchtig genossen, was er zu bieten hat. Die Rezeptinspiration kommt von hier.

ZUTATEN

  • 260g Mehl
  • 140g Zucker
  • 160g Margarine
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3 TL Backpulver
  • 200ml Pflanzendrink
  • 1 Prise Salz
  • etwa 500 g Rhabarber

 

ZUBEREITUNG

  1. Zucker, Vanillezucker, Salz und flüssige Margarine schaumig schlagen.
  2. Mehl, Backpulver und Pflanzendrink hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Etwas Teig abnehmen und damit den Boden einer gut eingefetteten Springform bedecken.
  4. Rhabarber schälen, in Stückchen schneiden und in den restlichen Teig geben und unterheben.
  5. Alles in der Springform verteilen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C  etwa 55 Minuten backen.
Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Rhabarberkuchen

  1. Das wäre mal eine schöne Alternative zu meinem üblichen Rhabarber-Streusel-Hefekuchen. Wenn ich noch Rhabarber im Laden bekomme (der im Garten ist schon am Ende) werde ich deinen Kuchen mal ausprobieren. LG Sabine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s