Dattel-Leinsamen-Kekse

Solch leckere Kekse habe ich schon lang nicht mehr gegessen! Und dabei sind sie so einfach zu machen. Das Rezept habe ich aus dem eve Magazin, habe es aber zu mir passend abgewandelt. Das heißt, statt Chia- nahm ich Leinsamen und die Maden ließ ich weg, werde das nächste mal aber vielleicht gemahlene Haselnüsse nehmen. Und so geht’s:

ZUTATEN

  • 1 Leinsamen-Ei (aus 1 EL Leinsamen und 3 EL Wasser angerührt)
  • 70g Datteln
  • 1 EL Leinsamen
  • 200g Dinkelmehl
  • 1/4 TL Zimt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Hafermilch
  • 100g erwärmtes Kokosöl

 

ZUBEREITUNG

  1. Zutaten für das Leinsamen-Ei anrühren und 10 min. quellen lassen. Dabei ab und zu umrühren.
  2. Datteln klein hacken.
  3. Leinsamen, Mehl, Zimt, Hafermilch und Datteln mit einer Gabel verrühren.
  4. Leinsamen-Ei, Sirup  und flüssiges Koksöl hinzugeben und alles gut mischen und verkneten.
  5. Etwa 20  – 22 kleine Kugeln frommen und auf einem Backblech verteilen.
  6. Die Kugeln mit der Gabel platt drücken.
  7. Auf mittlerer Schiene bei 180°C im vorgeheizten Backofen 15 – 20 min. backen.
  8. So schnell wie sie gemacht sind, so schnell sind sie auch in den Bäuchen verschwunden!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s